Debatte, Bildung, Vernetzung zu Migration und gegen Rassismus und Neonazismus



«Blühende Landschaften» – Neonazi-Gewalt in Brandenburg 1989–1993

Themen : Gedenkpolitiken, Neonazismus · No Comments · von 12. Februar 2014

logoBL_0In sei­nem frisch frei­ge­schal­te­ten Recher­che-Blog «Blü­hen­de Land­schaf­ten» ver­öf­fent­licht das Demo­kra­ti­sche Jugend­FO­RUM Bran­den­burg eine Samm­lung von Inter­views mit Zeitzeug_innen, die in poli­ti­schen Kon­tex­ten oder in öffent­li­chen  Ver­wal­tun­gen die frü­hen 1990er Jah­re im Land Bran­den­burg  erlebt und gestal­tet haben. Aus­gangs­punkt der Recher­che waren die 20. Jah­res­ta­ge der ras­sis­ti­schen Pogro­me in Hoyers­wer­da und Ros­tock-Lich­ten­ha­gen. Wie haben Men­schen in Bran­den­burg die Ereig­nis­se und die Zeit wahr­ge­nom­men? Was ist ihnen in Erin­ne­rung geblie­ben? Wie bewer­ten sie die dama­li­gen Ent­wick­lun­gen heu­te?

Das DJB will mit dem Pro­jekt Zeitzeug_innen zu Wort kom­men las­sen und ruft zu einer Auf­ar­bei­tung der gesell­schaft­li­chen Situa­ti­on und Gewalt Anfang der 1990er Jah­re im Land Bran­den­burg auf, deren Lang­zeit­fol­gen heu­te immer noch Fra­gen auf­wer­fen. Die Inter­views mit Gesprächspartner_innen aus Ber­nau, Ebers­wal­de, Anger­mün­de, Schwedt/Oder, Königs Wus­ter­hau­sen, Frank­furt (Oder) und Cott­bus han­deln von den Situa­tio­nen vor Ort, von der Erfah­rung mas­si­ver Neo­na­zi-Gewalt, von den Ver­su­chen, Gegen­stra­te­gi­en zu ent­wi­ckeln oder sich ein­fach nur zu behaup­ten. Dar­über hin­aus geben die Gesprä­che Ein­bli­cke in eine Zeit des poli­ti­schen Umbruchs, der weit­rei­chen­de gesell­schaft­li­che Ver­än­de­run­gen zur Fol­ge hat­te.

Ein wei­te­res zeit­ge­schicht­li­ches Online-Pro­jekt in Trä­ger­schaft des DJB endet in die­sen Tagen: RE:GUBEN hat sich im Lau­fe des ver­gan­ge­nen Jah­res mit der Erin­ne­rung an den Tod Farid Guen­douls aus­ein­an­der­ge­setzt. Der Alge­ri­er starb am 13. Febru­ar 1999 im bran­den­bur­gi­schen Guben auf der Flucht vor einer Grup­pe rech­ter Jugend­li­cher, die ihn ange­grif­fen hat­te. Anläss­lich des 15. Todes­ta­ges öff­net am 13. Febru­ar 2014 in der Ber­li­ner Gale­rie die Aus­stel­lung «Werk­raum Bild und Sinn».